Klikpedaal schoenen

Für viele Biker fühlt es sich einfach „sicherer“ an, wenn sie eine dauerhafte Verbindung mit ihrem Mountainbike eingehen. Und tatsächlich bieten Klickpedalen perfekten Halt und eine unvergleichliche Kontrolle über jedes Fahrrad. Wenn du dein Mountainbike mit Klickies fährst, kannst du allerdings nicht in irgendwelchen Schuhen antreten, du brauchst die passenden Fahrradschuhe. Hier findest du sie!

Geen resultaten gevonden voor de filter!

Speed und Kontrolle – MTB-Fahrradschuhe mit Klicksystem

Wahrscheinlich hast du deine ersten Rides mit Flats absolviert, schließlich hat jeder von uns auf unkomplizierten Plattformpedalen das Radeln gelernt. Aber wenn die Bemühungen ernsthafter werden, die Ausflüge länger und die Geschwindigkeit höher, fragt sich jeder irgendwann, ob Klickpedale nicht doch besser wären...

Während Rennradfahrer meist schnell bei Cleats landen, sind Mountainbiker und Trekkingfahrer lange mit der Performance von Flats zufrieden. Aber wer einmal die unvergleichliche Effizienz und den sicheren Halt der festen Verbindung kennengelernt hat, will seine Pedale mit Klick nicht mehr missen. Dann brauchst du nur noch die passenden Schuhe und schon kann es losgehen!

Aber welche MTB-Schuhe sind die besten?

Mountainbikeschuhe mit Klicksystem sind meist in der Optik etwas stromlinienförmiger als Bikeschuhe ohne Klick. Das liegt daran, dass diese Fahrradschuhe vor allem dann getragen werden, wenn es eher schnell als akrobatisch werden soll, also wenn du eher ein XC-MTB oder ein Race- oder Marathon-Mountainbike fährst. Natürlich sind solche Einteilungen immer Verallgemeinerungen, denn die Verbindung zwischen Pilot und Bike ermöglicht andererseits viele Fahrrad-Stunts, bei denen sich das Bike ohne Klick verabschieden würde. 

Es gibt unterschiedliche Hersteller, die Mountainbike-Schuhe in allen gängigen Schuhgrößen herstellen. Es gibt außerdem die verschiedensten Passformen, so findest du Bike-Schuhe, die gut sitzen und nicht drücken oder scheuern. Egal, ob du eher breite oder schmale Füße hast, das breite Angebot sorgt dafür, dass du die passenden Schuhe findest. In den Produkteigenschaften steht bei vielen unserer Modelle, ob sie normal ausfallen, oder eher für weite oder schmale Füße geeignet sind. Du kannst hier im Onlineshop außerdem einfach nach Schuhgrößen filtern, zusätzlich kannst du gezielt nach Fahrradschuhen für Damen und Herren suchen. 

Die Eigenschaften von Mountainbikeschuhen mit Klick

Fahrradschuhe für Mountainbiker sind in ihren Eigenschaften ein gelungener Mix aus den Vorzügen von performanceorientierten Rennradschuhen und lässigen Flats-Tretern für MTBs. 

Der Look

MTB-Schuhe mit Klicksystem leihen sich aus dem Rennradbereich gerne die glatte, aerodynamische Form. Damit haben sie eine windschnittige, enganliegende Passform, die eine hervorragende Performance bestes unterstützt. Du kannst aber auch komfortable Sneaker mit Klicksystem in der Sohle kaufen. Du findest in diesem Bereich viele unterschiedliche Verschlusssysteme, die den Fahrradschuh perfekt an deine Füße anpassen. Es gibt Drehverschlüsse mit Seilzug, Laschen mit Klett, Ratschenverschlüsse wie am Skischuh, aber auch simple Schuhbänder.

Die perfekten Schuhsohlen für einen starken Auftritt

Natürlich müssen Fahrradschuhe perfekt pedalieren. Mountainbikeschuhe bringen zusätzlich immer zumindest brauchbare Laufeigenschaften mit. Du kannst bequem und vor allem sicher gehen, wenn du dein Bike schieben oder tragen musst. Die äußere Sohle bringt aus diesem Grund genug Profil für rutschfreies Gehen mit. So kannst du in diesen Fahrradschuhen kurze Stücke rutschfrei laufen, selbst im Gelände und auf nassem oder losem Untergrund finden die Stollen genug Halt. Um einen sicheren Tritt zu gewährleisten, sind viele Laufsohlen aus einer griffigen Kunststoffmischung, die gleichzeitig etwas dämpft. Im Bereich der Zehen und Fersen verhindert eine verstärkte Kappe zu schnellen Abrieb. 

Damit beim Treten nicht zu viel Energie verloren geht, ist die Sohle eines Fahrradschuhs etwas steifer, als du es von anderen Schuhen gewohnt bist. So bleibt der Fuß gerade und du kannst die Muskelkraft aus dem gesamten Bein bestens auf die Straße bringen. 

Das Klicksystem ist in der Sohle versenkt. Es gibt je nach Hersteller unterschiedliche Cleats, in der Regel werden sie mit zwei Schrauben angebracht. Es gibt hier zwei Möglichkeiten: Du kannst entweder Fahrradschuhe des Herstellers kaufen, der deine Pedalen gebaut hat. Dann passen die vormontierten Cleats zu den Pedalen. Oder du kaufst deine Mountainbikeschuhe ohne Cleats, die Platten werden dann mit den Pedalen mitgeliefert oder du kannst sie separat beim Pedal-Zubehör bestellen und nachträglich selbst am Schuh anschrauben.

Eine weiche Innensohle liefert den nötigen Tragekomfort.

Der Oberschuh

Während die Sohle darüber entscheidet, wie gut ein Schuh funktioniert, hängt es vom restlichen Schuh ab, ob er sich gut anfühlt. Damit der Mountainbikeschuh komfortabel zu tragen ist, findest du innen eine weiche und anatomisch geformte Innenschicht. Hier werden häufig innovative Mikrofasern und formstabile Schaumstoffe verarbeitet, die atmungsaktiv sind, schnell trocken und so für einen angenehmen Tragekomfort sorgen. 

Auch die äußere Schicht ist heute meist nicht mehr aus Leder. Synthetische Materialien sind ganz einfach leichter, außerdem sind sie atmungsaktiv und trocken schneller. Verschiedene Membranen machen die Schuhe wasserdicht, es gibt auch spezielle Winterschuhe, in die eine zusätzliche Thermoschicht eingearbeitet ist. 

Viele Mountainbikeschuhe enden unter dem Knöchel, so hast du viel Bewegungsfreiheit. Einige Modelle schließen aber auch den Knöchel ein, diese Modelle schützen besonders gut vor Verletzungen und stabilisieren den Fuß.

Die Eigenschaften eines MTB-Fahrradschuhs mit Klicksystem im Überblick:

  • eng anliegend oder gemütlich-lässig, du kannst MTB-Schuhe in beides Styles kaufen
  • verschiedene Verschlüsse machen die Schuhe anpassungsfähig
  • atmungsaktives Innenfutter
  • robuste Außenschicht
  • evtl. wasserdichte Membran
  • griffige Sohle mit grobem Profil
  • die Cleats sind in der Sohle versenkt

Insgesamt kannst du mit einem performanceorientierten Schuh rechnen, das bedeutet: kein Gramm zu viel, eine steife Sohle, die eine effiziente Kraftübertragung bietet und jede Menge Tragekomfort.

MTB-Systempedale – sicherer Halt bei genug Bewegungsfreiheit

Wenn du an deinem Enduro, Trailbike oder XC-Racer Systempedale montierst, willst du effizient pedalieren und dein Fahrrad bestens unter Kontrolle haben. Mit der Verbindung, die die Cleats herstellen, ist das selbstverständlich gewährleistet. Wenn es aber brenzlig wird, musst du blitzschnell abspringen und zumindest einen Fuß am Boden haben. Dafür haben die Pedale einen Auslösemechanismus, der Schuh und Pedal trennt, wenn du den Fuß zur Seite drehst. Auch wenn du am Ende des Trails vom Bike steigen willst, löst du den Fuß mit einer seitlichen Drehung der Ferse ab. 

Gerade im Mountainbikebereich bekommst du aber etwas Bewegungsfreiheit, so kannst du im technisch anspruchsvollen Gelände fein auf die Anforderungen des Untergrunds reagieren, erst bei größeren Abweichungen löst sich der Fahrradschuh. Diese Toleranz wird auch „Float“genannt, und du kannst die Auslösehärte oder Pedalspannung je nach Modell und Hersteller selbst einstellen

Um noch etwas mehr Sicherheit zu bieten, lösen sich manche Mountainbikeschuhe nicht nur, wenn du den Fuß zur Seite drehst, sondern auch wenn du ruckhaft nach oben ziehst. 

Auslösehärte und die Position der Cleats einstellen

Damit du in brenzligen Situationen schnell mit mindestens einem Fuß auf den Boden kommst, kannst du die Auslösehärte deiner Klickies einstellen. Hier musst du möglicherweise etwas herumprobieren und immer wieder nachjustieren, denn du musst den „sweet Spot“ finden, der genug Halt bietet, aber bei einem Sturz zeitig genug ausklickt. Genau wie eine angenehme Position der Platte im Schuh ist die Einstellung vor allem Erfahrungssache. Du kannst die Schuhplatten etwas drehen und schieben, bevor du die Schrauben entgültig anziehst. So kannst du bei neuen Schuhen deine bevorzugte Fußstellung finden.

Putz deine Schuhe – zumindest von unten!

Du hast im Gelände so richtig die Sau rausgelassen, bist durch Pfützen gepflügt und hast Matsch getankt? Wenn du damit fertig bist den Antrieb deines Bikes wieder auf Vordermann zu bringen, solltest du auch deinen Pedalen eine Dusche gönnen und deine Schuhplatten saubermachen. Wenn der Dreck in den Cleats erst so richtig getrocknet und verkrustet ist, kriegst du ihn möglicherweise nicht mehr ganz aus der Mechanik heraus. Es ist besser, Pedale und Schuhe noch am gleichen Tag sauberzumachen. Verkleisterte Cleats greifen nicht zuverlässig, Sand und Staub lassen die Metallteile außerdem schnell verschleißen.

Fahrradschuhe für Gravel und Trekking

Viele Biker, die für ihr Gravelbike oder ihr Trekkingrad Fahrradschuhe für Systempedale suchen, landen irgendwann bei Mountainbikeschuhen. Sie sind nicht ganz so enganliegend wie Rennradschuhe und somit auf langen Touren eben doch etwas bequemer. Du kannst außerdem deutlich besser in diesen Schuhen laufen. Wenn du auf einer Fahrradtour nicht nur Zeit im Sattel verbringen willst, sondern auch Stadtbummel, Einkäufe oder Besichtigungen und Sehenswürdigkeiten anstehen, brauchst du nicht unbedingt ein zweites Paar Schuhe im Gepäck. 

Übung macht den Meister!

Bevor du zum ersten Mal mit Mountainbike-Schuhen „mit Klick“ loslegst, solltest du auf jeden Fall ein paar Übungsrunden einplanen. Direkt auf den Trail oder im Bikepark zu starten könnte unter Umständen böse danebengehen! Warum? Das Bike hält deine Beine fest. Wenn du das Ablösen nicht gewohnt bist, liegst du schnell lauf der Nase. Gönn dir daher viel Eingewöhnungszeit, übe zuerst mit einer Hand an einer Laterne oder Hauswand das Absteigen. Erst wenn du sicher weißt, dass du jederzeit und ohne groß darüber nachzudenken die Füße frei kriegst, solltest du ins Gelände aufbrechen. 

Welche Schuhe sind perfekt für deine MTB-Trips?

Mit welchen Schuhen du letzten Endes auf dein Mountainbike steigst, hängt ganz und gar von deinen Vorlieben ab. Wenn du dich nicht zwischen Klickis und Flats entschieden kannst, bleiben dir immer noch Kombipedale. Wenn du mehr zu den Vorteilen der unterschiedlichen Pedalen wissen willst, kannst du einfach bei unseren Pedalen vorbeiklicken, dort findest du viele weitere Informationen.