Gereedschap sets

Klein, mittel oder XXL? Hier bei unseren Fahrrad-Werkzeug Sets sind die Größenunterschiede so ähnlich wie bei Coffee-to-go. Sie können unterschiedliche Anforderungen erfüllen, daher gibt es sie in sehr unterschiedlichem Umfang. Neben großen Werkzeugkoffern, die 30 oder mehr Teile enthalten, gibt es Werkzeugboxen mit den 7 bis 10 am häufigsten gebrauchten Fahrradtools, die locker in eine Fahrradtasche passen. Auch ein Satz Innensechskantschlüssel in unterschiedlichen Größen gilt als Werkzeugset, ist aber natürlich nicht nur am Fahrrad zu gebrauchen. Unsere Werkzeugboxen eignen sich daher für drei verschiedene Einsatzgebiete, bzw. Schrauber-Niveaus. 

Geen resultaten gevonden voor de filter!
1

Brauchst du ein kleines Fahrrad-Werkzeug Set oder gleich einen gut sortierten Fahrrad-Werkzeugkoffer?

Um bei unserem Kaffee-Vergleich zu bleiben: Du kannst winzige Toolkits mit großer Wirkung bestellen – vergleichbar mit einem Espresso. Es gibt Werkzeugsets aber auch einfach und geradlinig, eine Ratsche mit 7 magnetischen Bits kommt so unkompliziert daher wie ein Filterkaffee mit etwas Milch. Du kannst aber auch einen Werkzeugkoffer mit allem Schnick und Schnack kaufen, der eine komplette Fahrrad-Werkstatt ersetzt. Das wäre dann der XXL-Frappé mit Softeis und Schoko-Sirup.

  1. Einstellung, Wartung und Service: Es geht direkt mit dem Kauf eines neuen Fahrrads los – zumindest der Sattel und der Lenker müssen auf die passende Höhe eingestellt werden. Es ist ganz einfach praktisch, eine kleine Grundausstattung an Werkzeug im Haus zu haben, dann musst du nicht wegen jeder Kleinigkeit in die Werkstatt düsen. Hier sind günstige Sets mit den gänigsten Fahrradwerkzeugen sehr zu empfehlen. 
  2. Werkzeug für unterwegs: Auch wenn du kein geübter Mechaniker bist, solltest du auf längeren Touren immer ein kleines Werkzeugset dabeihaben! Viele kleinere Fahrrad-Probleme kannst du schnell selbst beheben, ein klapperndes Schutzblech festziehen oder einen platten Reifen reparieren. Hier sind Multitools ideal, auch kleinere Werkzeugkästen passen ins Bikepacking-Gepäck.
  3. Werkzeug für die heimische Fahrradwerkstatt: Du möchtest selbst Komponenten austauschen, den Jahres-Check machen oder sogar ein Fahrrad selbst aufbauen? Mit einem Werkzeugkoffer hast du die Grundausstattung dafür am Start. Wenn du Reparaturen und Wartungsarbeiten selbst ausführen möchtest, ist ein gut sortierter Fahrrad-Werkzeugkasten unabdingbar. Du kannst ihn bei Bedarf mit Werkzeugsätzen wie einem Set Innensechskantschlüssel oder Maulschlüssel in unterschiedlichen Größen ergänzen. Für viele Bereiche brauchst du dann zusätzliches, spezifisches Werkzeug, du findest es hier im Shop nach Baugruppen sortiert.

Der Fahrrad-Werkzeugkoffer

In einem Fahrradwerkzeugkoffer sind neben allen möglichen allgemeinen Werkzeugen (die hin und wieder auch in der Wohnung ganz praktisch sind!) auch spezifische Fahrradtools enthalten.

Die Zusammensetzung ist je nach Hersteller und Umfang des Werkzeugkoffers natürlich etwas unterschiedlich, aber…

 

... das enthält ein typischer Fahrrad-Werkzeugkoffer:

 

  • Innensechskant in verschieden Größen
  • Torx in verschiedenen Größen
  • Kreuzschlitz-Schraubenzieher und Flachschlitz-Schraubenzieher
  • Kabelschneider
  • Pedalschlüssel
  • Reifenheber und Reifenflickzeug
  • Speichenschlüssel
  • Kurbelabzieher
  • Kettenpeitsche
  • Kettenmesslehre
  • Innenlagerwerkzeug
  • Ritzelabnehmer
  • Freilaufwerkzeug

 

Du musst dir übrigens keine Sorgen machen, dass du hier eine Menge Kram mitgeliefert bekommst, den du niemals verwenden wirst. Unsere Werkzeugkoffer stammen von Marken, die sich seit vielen Jahrzehnten auf Fahrradwerkzeug spezialisiert haben. Bei Topeak, Birzmann oder Park Tool weiß man ganz genau, was ein Fahrradfahrer braucht – und was nicht! Außerdem kannst du dich beim Kauf dieser Werkzeugkoffer darauf verlassen, dass du gutes Werkzeug bekommst, dass also die Qualität der Werkzeuge stimmt.

Wenn keiner enthalten ist, solltest du dir zusätzlich einen Drehmomentschlüssel mit verschiedenen Bits anschaffen.

Kleinere Werkzeugsets

Die Werkzeugsätze sind oft nach unterschiedlichen Themen zusammengestellt. Das kann entweder die Komponenten-Baugruppe sein, es gibt aber natürlich auch Sets, die eine bestimmte Art Werkzeug enthält, beispielsweise Innensechskantschlüssel, Torx oder Maulschlüssel in allen möglichen Größen. Besonders häufig findest du hier im Onlineshop Ratschen mit allen möglichen Bits; es gibt dazu ergänzende Sätze aus Bits und Nüssen in zahlreichen Größen. Meist sind kleine Werkzeugsets fürs Fahrrad in kompakten Mappen oder Boxen untergebracht, die du im Rucksack oder deinen Packtaschen transportieren kannst. 

einige typische Fahrrad-Werkzeugsets:

  • Werkzeug für Reifenpannen (mit Ersatzschlauch und Mini-Luftpumpe)
  • Drehmomentschlüssel mit unterschiedlichen Aufsätzen
  • Innensechskantschlüssel (Inbus) in unterschiedlichen Größen
  • Ringschlüssel und/oder Maulschlüssel in unterschiedlichen Größen
  • Konusschlüssel-Set
  • Ratschen-Set mit diversen Nüssen, ergänzend weitere Bits und Nüsse
  • Montageset für interne Kabelführung

Was ist der Unterschied zwischen einem Fahrrad-Mini Tool/Multitool und einem kleinen Werkzeugset?

Eigentlich sind die beiden Formen des “Fahrradwerkzeugs für unterwegs” sich sehr ähnlich: unterschiedliche Funktionen werden auf kleinstem Raum untergebracht.

Oft werden daher beide Begriffe gleichgesetzt, aber so ganz identisch ist das, was du hier bestellst, eben doch nicht! Bei einem Minitool oder Multitool handelt es sich um ein Werkzeug, beispielsweise sind verschiedene Torx und Inbus hier, wie bei einem Schweizer Taschenmesser, an einem Griff befestigt und ausklappbar. Multitools werden besonders als Notfallausstattung für unterwegs empfohlen. Aber es spricht absolut nichts dagegen, dein Multitool auch daheim zu benutzen, es ist dort eine gute und fahrradspezifische Ergänzung zu deinem Werkzeugkasten!

Ein Werkzeugset dagegen besteht aus mehreren Teilen in einer Tasche oder in einem Kästchen. 

Stell dein Werkzeugset selbst zusammen!

Vor allem Biker, die ihr Fahrrad selbst aufgebaut haben oder unterwegs gerne die Komponenten wechseln (die zum Beispiel die Laufräder eines Mountainbikes an den regennassen Trail anpassen) kommen nicht mit einem Multitool aus, ein kompletter Werkzeugkoffer ist aber wiederum zu groß, zu schwer und zu sperrig für unterwegs. Hier bieten sich leere Werkzeugtaschen an. Du kannst sie mit exakt den Werkzeugen füllen, die du unterwegs brauchen wirst, nicht mehr und nicht weniger. So schleppst du keinen unnötigen Ballast mit und bist trotzdem für alle Eventualitäten gewappnet. Du hast hier zwei Möglichkeiten: Du kannst im Onlineshop leere Werkzeugtaschen kaufen und sie ganz nach Belieben füllen. Du kannst aber auch eine Fahrradtasche kaufen. Es gibt Rahmentaschen, kleinere Lenkertaschen oder Satteltaschen mit mehreren Fächern, da kannst du dein Notfall-Werkzeug einsortieren. Das passende Fahrrad-Werkzeug für Antrieb, Bremsen oder Reifen findest du ebenfalls hier im Shop, so entsteht Stück für Stück dein individuelles Werkzeugset. 

Zum Schluss noch unser Tipp: Erfahrungsgemäß ist es so, dass du mit der Zeit immer mehr Spaß findest am Fahrradschrauben! Du kaufst anfangs nur einen Inbus (oder Torx) mit dem du deine Sattelklemme lösen kannst, um den Sattel in der Höhe anzupassen. Und ehe du dich’s versiehst, hast du eine gewaltige Werkzeugsammlung und baust selbst eine neue Kassette an. Vielleicht solltest du dir gleich einen Werkzeugkoffer mit ein paar Teilen mehr gönnen. Er ist auf jeden Fall eine gute Grundausstattung und wenn du einfache Arbeiten selbst erledigst, hast du die Anschaffungskosten schnell wieder herausgeholt!